2020年8月 – 由博士彼得 Boskamp…


Kuren oder nicht kuren?

In dieser Corona-Zeit scheint alles anders zu sein. Ich denke, jeder war sich anfangs nicht sicher, wie sich dieser Virus entwickeln würde. Jetzt, nach ein paar Monaten, wird viel klar. Zum Beispiel scheint die Sterblichkeitsrate bei etwa 0,26% zu liegen. Viel weniger als zum Beispiel bei Ebola, wo die Sterblichkeitsrate nach der Infektion bei 80% liegt. Ein bischen seltsam, dass dieses Coronavirus immer noch auf Liste A der sehr tödlichen Viren steht. In einer Studie in Deutschland stellte ein Wissenschaftler fest, dass viele der Verstorbenen zusammen mit anderen zugrunde liegenden Todesursachen einen Mangel an Vitamin D3 aufwiesen. Dies ist nicht überraschend, da viele Menschen, die starben, in Pflegeheimen lebten. Es ist daher nicht üblich, dass diese Menschen jeden Tag 15 Minuten lang nackt sitzen, um ausreichende Mengen an Vitamin D durch das Sonnenlicht aufzunehmen. Seltsamerweise wird die Aufnahme von Nahrungsergänzungsmitteln und Vitaminen seit mehr als 50 Jahren systematisch auf subtile Weise lächerlich gemacht, und das Mantra wird immer wieder wiederholt, dass wir keine Mangelerscheinungen haben werden, wenn wir uns gesund und abwechslungsreich ernähren. In den letzten 50 Jahren wurde die Welt erheblich mit Chemikalien verschmutzt, die die Leber als Entgiftungsorgan mit zusätzlichem Aufwand neutralisieren muss.

Dazu benötigt es zusätzliche Spurenelemente, Mineralien und Vitamine. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass der Gehalt dieser Substanzen in der täglichen Ernährung in den letzten 50 Jahren signifikant gesunken ist. Einerseits braucht der Körper deshalb mehr davon. Andererseits enthält die Ernährung immer weniger dieser Substanzen, und die Interessengruppen argumentieren, dass keine zusätzlichen Mengen dieser Substanzen in Form von Nahrungsergänzungsmitteln enthalten sein sollten, da dies nicht notwendig wäre, wenn man sich gesund ernährt. Typischerweise wieder ein solcher Fall, in dem der Hund seinen eigenen Schwanz beißt. Engpässe können daher zunehmend bei Menschen und Tieren auftreten.

Immunschwäche

Diese systematischen Defizite, die bei Menschen und Tieren auftreten können, entwickeln sich sehr langsam. Die meisten Menschen sind sich nicht einmal bewusst, dass dies geschieht. Die meisten Taubenzüchter auch nicht. Es schwächt langsam die Tiere. Tauben werden daher häufiger krank. Taubenzüchter können sich in der Klinik oft darüber beklagen, dass immer mehr Krankheiten die Gesundheit ihrer Tiere bedrohen. Nun, und wenn Tauben krank sind, geben Sie ihnen Medikamente aus einem Glas und dann wird es wiederbesser. In meinem Buch, Tauben gesund zu halten, nenne ich diesen Ansatz Gesundheitsversorgung. Während ihres Studiums wurden die Ärzte und Tierärzte darin geschult, kranke Tiere zur Gesundheit zurückzubringen. Die Idee, dass Gesundheit von selbst kommt, lebt noch. Glücklicherweise erkennen immer mehr Taubenzüchter, dass genau die Gesundheit unterstützt werden muss und dass es nicht notwendig ist, zu warten, bis die Tiere wieder krank werden. Natürlich gibt es immer noch eine große Gruppe von Taubenzüchtern, die dem alten Mantra, viermal pro Woche eine „Tüte“ trinken zu lassen, treu folgen.
Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass dieser Ansatz zu einer starken Erhöhung der Resistenz von Tauben gegen viele der verwendeten Wirkstoffe führt. Das ist aber nicht das einzige Problem. Dieser Ansatz führt auch zu einer Schwächung des Mikrobioms, wodurch die Tauben anfälliger für Infektionen werden, die dann auch mit Medikamenten behandelt werden müssen. Das Mikrobiom besteht aus lebenden und interagierenden Viren, Bakterien und Pilzen im Darm. In einem gesunden Mikrobiom stellt diese Kooperation sicher, dass kein Platz für schädliche Bakterien zur Verfügung steht. Sie sind zusammen stark. Weil es für ein gesundes Mikrobiom auch wichtig ist, dass der Wirt gesund bleibt. Ein zu häufiger Einsatz von Antibiotika untergräbt die Wirkung des Mikrobioms

Microbiom

Ein gesundes Mikrobiom ist die Basis einer gesunden Taube. Zu häufiger Einsatz von Antibiotika untergräbt die Gesundheit des Mikrobioms und ermöglicht es pathogenen Bakterien, sich im Darm niederzulassen. Aufgrund der erhöhten Resistenz gegen die verwendeten Wirkstoffe ist die Wahrscheinlichkeit, dass Infektionen vollständig verschwinden, geringer. Dies führt oft dazu, dass noch mehr Mittel eingesetzt werden, wodurch das Pferd langsam hinter der Kutsche steht.
Ein Behandlungsverlauf sollte daher auf einem Antibiogramm beruhen, wobei die am besten geeigneten Mittel eingesetzt werden können.
Kurze Heilungen kommen nicht in Frage.
Sind Sie eines der Opfer der Heilung? Weil Sie selbst zu viel geheilt haben oder sich häufig mit Menschen zu tun hatten, die es mit dem Einsatz antibakterieller Mittel nicht zu ernst nehmen? Sie können diese schädlichen resistenten Keime leicht als “Geschenk” von Ihrem Kollegen erhalten. Wenn Sie besorgt sind, lassen Sie Ihren Tierarzt das Resistenzmuster des Mikrobioms Ihrer Tauben überprüfen. Das kann viel klarstellen und Ihnen helfen, die Sackgasse zu verlassen, auf der Sie sich möglicherweise befinden.

Noch wichtiger ist es jedoch, das Mikrobiom Ihrer Tauben ernsthaft zu pflegen und sicherzustellen, dass Sie dies optimieren. Eine gesunde Taube beginnt mit einem gesunden Mikrobiom. Eine gesunde Taube mit einem gesunden Mikrobiom benötigt (fast) keine Antibiotika.
Gesunde Tauben mit einem gesunden Mikrobiom können daher von natürlichen Ressourcen profitieren, die die Leistung der Tauben unterstützen können. Tauben mit einem geschwächten Mikrobiom haben andere Probleme. Sie müssen ihre Energie nutzen, um gesund zu bleiben. Eine Taube kann nur einmal Energie verbrauchen. Entweder um Gesundheit zu suchen, wenn es dazu neigt, krank zu sein. Eine gesunde Taube kann jedoch mehr Energie verbrauchen, um eine bessere Leistung zu erzielen.

Schluss endlich. Ich sehe derzeit viele Züchter, die bereits mit Mittel X von Tierarzt A oder Mittel Y von Tierarzt B gegen die ‘Coligeheilt haben. Sie sind oft überrascht, dass es nicht geholfen hat. Sie wollen, dass ich einstärkeresMittel habe. Ich versuche Züchter davon zu überzeugen, dass der Coli im Moment kaum eine Rolle spielt und dass diese Symptome jetzt hauptsächlich auf eine Rotavirus-Infektion zurückzuführen sind. Eine Notfallimpfung kann einen Damm brechen, insbesondere bei Todesfällen, so dass die Krankheit schneller kontrolliert werden kann. Ich gebe ihnen oft Sambucca plus und Elektrolyte als Unterstützung.

祝你好运!

博士彼得 Boskamp

广告:

骨法尔马贝亲产品滑块

找到他们的骨法尔马产品的一个完整的概述 www.bonyfarma.com.


订阅电子报

留在鸽子市场,报告,信息的最前沿 - 定期和及时更新。

请需要的栏内。

*必须填写

*必须填写

请需要的栏内。

*必须填写

*必须填写

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Sie können das Abonnement des Newsletters jederzeit beenden. Unabhängig davon können Sie der Erstellung eines personenbezogenen Nutzungsprofiles jederzeit widersprechen und damit die Löschung Ihrer Nutzungsdaten veranlassen. Dazu stehen in jeder Ausgabe unseres Newsletters entsprechende Links zur Verfügung. Wir geben Ihre Daten ohne Ihr Einverständnis nicht an Dritte weiter.

这里 它关系到旧新闻简报