ALBERT DERWA – Primeros resultados en todas las carreras…


Albert Derwa

Albert Derwa – ein berühmter Name im Taubensport. Er ist auf der ganzen Welt bekannt und pflegt täglich den Kontakt zu Züchtern aus der ganzen Welt. Das ist das Schöne an Albert und Francine: Sie sind immer für alles bereit und kümmern sich nicht nur um ihre Tauben, sondern stehen auch mit Ratschlägen zur Seite. 2019 war eine weitere Saison mit einigen erstaunlichen Ergebnissen, wie z. B. von dem Weibchen mit der Nummer 799-18, der „Robby“. Dieses Superweibchen wurde Ass-Taube des Monats im LCB-Wettbewerb und gewann in einem Monat: 2. Salbris gegen 2420 Tauben, 3. Nanteuil gegen 793 Tauben, 4. Châteauroux gegen 5306 Tauben, 14. Blois gegen 3277 Tauben, 90. Argenton gegen 4284 Tauben. Albert, wie machst du das, Woche für Woche, Jahr für Jahr?„Es ist sehr wichtig, jeden Tag Zeit mit den Tauben zu verbringen. Die Reisemannschaft von 24 Weibchen sind wie meine Kinder, das merkt man sofort, wenn man den Schlag betritt. Diese Weibchen würden alles geben, um bei mir zu sein. Ich arbeite hart dafür und kann eine Beziehung zu meinen Weibchen aufbauen, wie es nur wenige Züchter machen. “Manchmal sprechen die anderen Züchter von einem ‚Flüsterer‘ oder einem ‚Magier‘, wenn sie zusehen, wie Albert mit seinen Tauben umgeht, ist es wie Ihr Teil davon. Er ist immer auf der Suche nach etwas Besserem. Wenn er etwas hört, sieht oder weiß, wo gute Tauben zu finden sind, ist er dort. Er kontaktiert den Züchter, besucht ihn und möchte alles wissen und sehen. Egal, ob es sich um einen Kurzstrecken- oder einen Nationalflug handelt: Wenn er teilnimmt, möchte er gewinnen. Er sieht sich immer die Wettervorhersagen an, damit er keine unnötigen Risiken eingeht. Er nimmt jede Woche teil, aber er entscheidet sorgfältig, welchen Flug er mitmacht. Dies ist die einzige Möglichkeit, eine ganze Saison lang mit so einer kleinen Mannschaft teilnehmen zu können. Sobald er seine Entscheidung getroffen hat, ändert er seine Meinung nicht mehr: „Ohne Anstrengungen gibt es keine Belohnungen – sei es das Belichten oder das Verdunkeln, das Spiel mit den Weibchen oder das Training der Jungen.“ Albert versucht immer einen Schritt voraus zu sein. Dies ist der perfekte Weg, um ihn zu beschreiben. Er spricht gerne über den Taubensport, hat Kontakte zu den Profis und sucht immer die besten Tauben. Er pflegt seine Kontakte und ist immer präsent, wenn man da sein muss, um an gute Tauben zu kommen. Diese versucht er mit seinen eigenen berühmten Linien zusammenzubringen: „Paulien und Valeska sind nur Beispiele für die goldenen Ursprünge. “Er kennt diese Tauben, er weiß, was sie brauchen, wie sie reagieren und versucht, sie zu verbessern, und oft gelingt es ihm. Seine Ergebnisse beweisen es. Albert, was ist im Taubensport wichtig, um zu solchen Ergebnissen zu kommen? „Ein guter Kontakt zu den Tauben ist sehr wichtig. Behandele sie so, wie du behandelt werden willst. Mein Schlag wird zweimal am Tag gereinigt, aber ich füttere die Tauben nur einmal am Tag, weil es nicht gut ist, wenn man die Tauben zu viel füttert. Ich gebe meinen Tauben immer eine leichte Mischung. Aber die beiden letzten Tage vor dem Einsetzen wird das Futter reichhaltiger. Ich habe immer ein paar Leckereien in der Tasche und jedes Mal, wenn ich auf den Schlag komme, bekommen sie ein bisschen davon. Außerdem ist auch das Trinkwasser wichtig, welches ich mit Avidress Plus und UsneGano anreichere. So bleiben die Tauben sowohl vor als auch nach der Saison viel gesünder. Während der Saison bevorzuge ich Avipharm (Elektrolyte) und Mumm (Glucose), die für den Wasserhaushalt bedeutend sind.

Um eine gute Grundgesundheit zu gewährleisten, verwende ich auch viel Hexenbier, Carni-Speed und Rotosal. In der letzten Saison 2019 habe ich auch bei den Jungen Immunbooster und Entrobac verwendet, was sich wirklich positiv auf deren Darmgesundheit ausgewirkt hat. Die Spitzenergebnisse meiner Jungen sprechen für sich: Wenn sie die Saison mit den 22 ersten Preisen von Soissons beenden können, ist es eine sichere Tatsache, dass sie super waren!“Und auf medizinischer Ebene?„Alle Tauben werden gegen Paramyxo und Paratyphus geimpft. Es ist für mich ein Muss. Gegen Trichomonaden werden sie vor und nach der Saison behandelt. Es ist eine vorbeugende Kur über 10 Tage, denn da gehe ich keine Risiken ein. Als Züchter muss man immer einen Schritt voraus sein.“Albert, gibt es wichtige Aspekte, die du mit den Lesern teilen möchtest? „Bereitet die Tauben gut vor, überlasst nichts dem Zufall. Jedes Jahr werden die Tauben wieder gut antrainiert; auch die Alten und die einjährigen Tauben müssen erst wieder in die Saison finden, indem sie für einige kurze 20 km-Trainingsflüge weggefahren werden. Bei den Jungtauben ist es möglich, dass sie etwa 20 Mal in einer Entfernung von bis zu 30 km weggefahren werden. Dabei lernen sie ihre Umwelt kennen; sie lernen, sich zu orientieren und sie fühlen sich wohl.“„Der Freiflug findet hier immer am frühen Morgen statt. In diesem Moment müssen sie gut am Haus fliegen. Es ist auch wichtig, dass sie gut behandelt werden, nachdem sie vom Flug nach Hause kommen. Sie dürfen mit ihrem Partner zusammen bleiben, manchmal sogar bis zum nächsten Tag. Wenn die Paare getrennt sind, können die Tauben ein warmes Bad mit Badesalz nehmen, das ihnen hilft, sich zu entspannen und die Ruhe zu finden, die sie brauchen. Aber ich gebe auch am Einsatztag ein Bad, um sicherzugehen, dass sie ruhig in den Korb steigen und nach diesem Bad haben sie einen besseren Appetit. “Gibt es noch etwas?„Vergesst natürlich nicht, dass die Tauben neben dem täglichen Futter und Wasser auch frischen Grit und Mineralien haben müssen. Ich benutze viele Lecker-Stein, Topfit-Spezial-Futterkalk, Expert-Mineral und das Reise-Mineral. Das gibt es bei mir jeden Tag und manchmal sogar zweimal. Es sorgt für eine super Verdauung und sorgt für ein weiches Federkleid“

Derwa Albert Tel. +32 162 36 015

email: albert.derwa@telenet.be


Suscribirse al boletín

mantenerse a la vanguardia del mercado de paloma, informes, información - regular y hasta la fecha.

Por favor rellene el campo requerido.

* Campo obligatorio

* Campo obligatorio

Por favor rellene el campo requerido.

* Campo obligatorio

* Campo obligatorio

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Sie können das Abonnement des Newsletters jederzeit beenden. Unabhängig davon können Sie der Erstellung eines personenbezogenen Nutzungsprofiles jederzeit widersprechen und damit die Löschung Ihrer Nutzungsdaten veranlassen. Dazu stehen in jeder Ausgabe unseres Newsletters entsprechende Links zur Verfügung. Wir geben Ihre Daten ohne Ihr Einverständnis nicht an Dritte weiter.

aquí se dirige a los viejos boletines de noticias