Serge Van Elsacker - durante 30 años miembro del Equipo de Carreras Rohnfried…


Vier Jahrzehnte aktiv im Taubensport, fast ebenso lange an der Spitze des belgischen Taubensports und immer noch voller Freude und Enthusiasmus dabei. Serge Van Elsacker hat im Laufe seiner Karriere nicht nur viele 1. Preise provinzial und interprovinzial gewonnen, sondern auch Olympia-Tauben gestellt und einen Nationalsieg errungen.


Ein großes Herz für Tiere: Serge mit Dackeldame ‚Pippa‘ vor dem heimischen Taubenschlag

Es ist ein ganz besonderes Jubiläum, dass der sympathische Belgier am 8. Februar 2019 feiert, aber beginnen wir mit dem Anfang: Gemeinsam mit seiner Frau Kirsten Jepsen wohnt Serge in Schilde. Einer Hochburg des Taubensports im Raum Antwerpen, wo er bereits 1986 für große Aufregung sorgte, als er zum ‚König der Union Antwerpen‘ ausgerufen wurde. Die Unruhe wird verständlich wenn man weiß, dass die Union Antwerpen damals von vielen Reportern als ‚Hohe Schule des Taubensports‘ bezeichnet wurde, in der sich die zu den besten des Landes zählenden Schläge messen. Doch lassen wir Serge erzählen:

„Kirsten und ich reisten schon seit 1981 sehr gut und ich war damals der jüngste Züchter, der diesen Titel jemals errungen hat. Damals war ich 28 Jahre alt“, erinnert sich Serge. „Einer meiner Konkurrenten war William Geerts. Eine Berühmtheit im belgischen Taubensport, der auch aus Schilde kam und damals schon sechs Olympiasieger vorweisen konnte.“

Mehr, als nur eine Eintagsfliege

Viele der berühmten Antwerpener Taubenzüchter dachten damals, dass das nur eine Eintagsfliege wäre, aber im Laufe der Jahre wurden sie eines Besseren belehrt. Ein weiterer großer Name im Taubensport war Heinz Willi Ritz aus Jüchen in Nordrhein-Westfalen. Der Mann, der das ‚Blitzen‘ erfunden hat. ‚Blitzen‘ heißt, dass er fünf Tage hintereinander Formulario Flash gegeben hat. „Heinz-Willi“, so Serge, „machte damals unglaubliche Ergebnisse.“


„Das junge Paar Serge Van Elsacker und Kirsten Jepsen hat letztes Jahr mit den Tauben alles gewonnen, was man gewinnen konnte.“
Dieses Foto erschien innerhalb einer großen Story über die erfolgreichen Züchter 1991 in dem flämischen Boulevardblatt ‚blik‘.

Röhnfried Produkte seit 1984

„Besonders die Persönlichkeit und die Leistung von H. W. Ritz beeindruckten mich damals sehr und ich glaubte damals schon an die Röhnfried Produkte. Seit 1984 habe ich die Röhnfried Produkte dann über H. W. bezogen, holte Rat und Tauben bei ihm und wir wurden gute Freunde. William Geerts durfte das natürlich nicht wissen, schließlich war er ein direkter Konkurrent.“

Mitglied des Röhnfried Racing Teams

Beide Züchter zählten damals schon zum Röhnfried Racing Team. Heinz-Willi war zudem ein guter Freund von Hans-Peter Schwarzkopf, damals Geschäftsführer von Röhnfried und selbst ein Taubenzüchter. „Beiden letztgenannten habe ich es zu verdanken, dass ich im Februar 1989 für das Röhnfried Racing Team einen Vertrag erhielt. Wir hatten dann noch ein Gespräch mit dem damaligen Eigentümer Friedel Gyllensvärd und der Rest ist Geschichte.“
Eine Erfolgsgeschichte, denn um Teil der Mannschaft zu werden, gehört immer eine eigene Erfolgsgeschichte, verbunden mit der Begeisterung und Überzeugung für die Röhnfried Konzepte, dazu.

Seit mehr als 30 Jahren an der Spitze – Klasse bleibt Klasse

Diejenigen die Kirsten und Serge besuchen, werden Zeuge ihrer Klasse und ihrer Professionalität. Die beiden setzen sich sehr für den Taubensport ein und tun alles für ihre Athleten. Ihre Familie und Freunde sind für das sympathische Paar aus Schilde besonders wichtig. Seit mehr als 30 Jahren stehen sie an der Spitze des belgischen Taubensports. Natürlich gibt es, wie in jedem anderen Schlag auch, Höhen und Tiefen, aber sie kennen keine langen andauernden Phasen, die nicht erfolgreich waren. Die Saison 2018 war ebenfalls wieder sehr erfolgreich. Nach der Saison 2018 mit den Topergebnissen von „Diara“ (3. nationale As-Taube schwere Mittelstrecke KBDB), „Diamond“ (8. nationale As-Taube schwere Mittelstrecke KBDB) und „Dreamgirl“ (15. nationale As-Taube KBDB), standen sie wieder im Fokus der Taubenwelt. Aber die Resultate waren eben auch wieder sehr gut! Klasse bleibt eben Klasse!

Las palomas

Serge ist sehr stolz auf seinen Bestand, an dem er bisher mehr als 30 Jahre lang gearbeitet hat. An der Basis seines Bestandes stehen die alten Linien von Stoces, Janssen, Meulemans und Hofkens. In den letzten Jahren hat Serge sehr sorgfältig nach Verstärkungen gesucht und sie in den Linien von Rudi de Saer, Rik Cools und Marnik de Neve mit den alten Vandenabeele-Linien gefunden. Das hat er gemacht, weil Serge der Überzeugung war, dass seine eigenen Linien nach den vielen Jahren der Linienzucht etwas Blutauffrischung brauchten. Der Vorteil der eigenen Linien ist, dass man sie durch und durch kennt. Man kennt ihr Leistungsvermögen und weiß genau, was sie brauchen. Die van Elsacker-Tauben können jede Woche von 100 bis 600 km gesetzt werden und liefern dabei Spitzenleistungen ab.

Für die medizinische Betreuung zieht Serge mehrere Male pro Jahr Dr. Henk de Weerd und Dr. Raf Herbots zu Rate. Jedes Jahr werden alle Tauben selbstverständlich gegen Paramyxo geimpft. Mit den Jungen wird das sogar zweimal gemacht. Das erste Mal, wenn Sie abgesetzt werden und das zweite Mal acht Wochen später zusammen mit der Pockenimpfung.

Gesundheitliche Probleme bei den Tauben? Fehlanzeige!

„Seitdem ich die Röhnfried Produkte verwende, hatte ich eigentlich auch nie so ‚richtige‘ gesundheitliche Probleme bei den Tauben. Ich habe zwar zwischendurch auch mal das eine oder andere ‚Wunderprodukt‘ ausprobiert, das ich geschenkt bekam, aber ALLE!!!! konnten nicht mithalten mit ‚meinen‘ Röhnfried Produkten.“

„Die ‚alten‘ Produkte aus den ersten Tagen, die mir noch immer am Herzen liegen und diejenigen, die ich noch immer nutze sind Formulario Flash, Cerveza de Brujas, Levadura de cerveza especial Pavifac, en Gervit, Energía petróleo, K+K Eiweiß 3000, RO 200 y Polvo de Tortuguita. Von Avipharm bin ich mittlerweile umgestiegen auf BT Amin forte und um das Infektionsrisiko zu senken nutze ich das neuere Avidress plus.“ *

Auch die Enkeltöchter sind schon mit dem ‚Tauben-Virus‘ infiziert: Serge (Jg. 1958) erklärt Lobke (14, rechts) und Noä (9, links) die eingesetzten Röhnfried Produkte

Super Schlaganlage

Die Schläge sind sehr durchdacht und Serge weiß sehr genau, was er macht. Der Schlag ist ein einziger großer Hauptschlag, der in verschiedene Abteile unterteilt ist. Es wird hier viel Wert auf Luft, eine gute Versorgung und eine sehr gute Hygiene gelegt.

Viudo total

In den letzten Jahren wurde nach der totalen Witwerschaft gereist. Während der Winterzeit bekommen die Tauben aufgrund der Greifvogelplage keinen Freiflug. Diesen gibt es erst, wenn die Tauben wieder verpaart werden. In den letzten Jahren war es Ende Februar soweit. Dabei versucht Serge, so viele bewährte Paare wie möglich zusammen zu lassen, besonders dann, wenn das Paar schon gute Leistungen gebracht hat. Wenn ein Weibchen oder ein Vogel Woche für Woche sensationelle Erfolge geflogen hat, dann bleibt der schlechtere Partner zu Hause.

Selección

Serge versucht so schnell wie möglich, die Tauben zu selektieren, denn es ist ja bewiesen, dass der Korb dir erzählt, welche Taube die Beste ist. Die guten Ergebnisse sind immer die Resultate guter Selektion. Je früher man selektiert, desto weniger Tauben hat man im Schlag und desto mehr Zeit hat man für die restlichen Tauben. Man sollte die Zeit, die man aufwendet nur mit Tauben verbringen, die es auch Wert sind.

Mauser

Während der Mauserzeit erhalten die Tauben nur sehr unregelmäßig Freiflug. In dieser Zeit bekommen sie sehr häufig Oro de Paloma. Oro de Paloma liefert sehr viel Methionin, was für die Federbildung entscheidend ist. Außerdem wird in dieser Zeit auch viel Energía petróleo junto con Pavifac-Bierhefe über das Futter gefüttert. Das die Tauben in dieser Zeit mindestens zweimal wöchentlich ein Bad nehmen können, dürfte selbstverständlich sein.

Gesunde Tauben in einer guten Kondition

Bevor die Saison startet, sollten die Tauben nicht zu fett sein und ihre alten Daunen verloren haben. Ende März beginnt Serge mit dem Streckentraining bis maximal 30 km. Wenn die Tauben trainiert werden, dann entweder nur die Vögel oder nur die Weibchen. Der Partner bleibt immer zu Hause. Diese Vorgehensweise ist zwar aufwendig, sorgt aber für eine bessere Motivation

Training

Das Training findet hier nur einmal täglich am Morgen statt. Die Tauben trainieren morgens besser und so bleiben sie die ganze Saison im gleichen Rhythmus.

Noch ein Tipp von Serge van Elsacker zum Schluss

Wenn die Tauben vom Flug kommen, dürfen sie noch nicht in den Zellenschlag. Erst müssen sie trinken und etwas fressen. Danach werden die Nistzellen geöffnet. Die Partner dürfen sich sehen und werden dann in der Zelle festgesetzt. Das führt dazu, dass die Tauben für den nächsten Flug schneller regenerieren und wesentlich ruhiger in der Zelle sind. Zwei Stunden nach der Ankunft werden die Tauben getrennt und bekommen wieder Futter und Wasser.

Éxitos

2018

05/05/18 Ecouen (290 km)
2.516 Alte: 1, 3, 5, 28, 29, 43, 51, 76, 83, 98, 99, 102, …(48/96)
1.393 Jährige: 1, 3, 19, 27, 32, 46, 49, 57, 58, 84, 97, …(31/73)
12/05/18 Melun (317 km)
4.812 Alte: 8, 18, 19, 20, 26, 34, 56, 85, 87, 151, 157, …((63/91)
2.791 Jährige: 2, 6, 7, 8, 12, 18, 89, 92, 99, 101, 148, …((43/68)
26/05/18 Bourges (485 km)
482 Alte: 2, 3, 18, 30, 40, 60, 61, 64, 72, …((16/23)
23/06/18 Argenton (562 km )
500 Jährige: 2, 3, 5, 6, 8, 11, 20, 21, 39, 46, 53, 54, 57, 64, (26/39)
03/08/18 Morlincourt (215 km)
732 Junge: 5, 6, 8, 11, 12, 22, 23, 24, 26, 29, 36, 36, …(58/114)
18/08/18 Chevrainviliers (364 km)
1.179 Junge: 2, 15, 27, 31, 34, 42, 45, 51, 56, 58, 60, 63, (51/84)
01/09/18 Melun (317 km)
762 Junge: 24, 27, 34, 37, 40, 45, 46, 49, 50, 52, 57, 65,…(47/73)

2017

20/05, Vierzon (483 km) – 8177 Alte :
4, 22, 35, 88, 208, 214,. (9/10)
27/05, Bourges (486 km) – 7364 Jährige :
25, 56, 61, 117, 167, … (19/42)
10/06, Châteauroux (535 km) – 8583 Jährige :
20, 48, 96, 104, 125, … (24/41)
24/06, Argenton (562 km) – 22712 Jährige:
70, 75, 144, 264, … (24/38)
08/07, Châteauroux (535 km)- 4398 Jährige :
5, 53, 111, 178, 191,… (19/31)
06/08, Bourges (486 km) – 12446 Jährige :
23, 29, 43, 97, 126, … (21/28)
3., 8., 15. As-Taube der schweren Mittelstrecke KBDB 2017

Datos de contacto

Teléfono: +32 3 3841467
Correo electrónico: serge.vanelsacker@telenet.be

Publicidad:


Suscribirse al boletín

mantenerse a la vanguardia del mercado de paloma, informes, información - regular y hasta la fecha.

Por favor rellene el campo requerido.

* Campo obligatorio

* Campo obligatorio

Por favor rellene el campo requerido.

* Campo obligatorio

* Campo obligatorio

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Sie können das Abonnement des Newsletters jederzeit beenden. Unabhängig davon können Sie der Erstellung eines personenbezogenen Nutzungsprofiles jederzeit widersprechen und damit die Löschung Ihrer Nutzungsdaten veranlassen. Dazu stehen in jeder Ausgabe unseres Newsletters entsprechende Links zur Verfügung. Wir geben Ihre Daten ohne Ihr Einverständnis nicht an Dritte weiter.

aquí se dirige a los viejos boletines de noticias