In SEPTEMBER 2021 - by Dr. Peter Boskamp ...


Futterreste.

Vor einigen Jahren, vor der Corona-Ära, besuchte ich einen Taubenverein, um die Tauben der Mitglieder zu begutachten. In einem Gespräch zuvor erzählten mir der Vorsitzende und ein Züchter, dass sie die Futterreste der Jungtauben an die Zuchttauben verfütterte. Ich war überrascht, dass dies immer noch geschah. Jungtauben in der Mistschale sollten so verwöhnt werden, dass es ihnen an nichts fehlt und keine Abonnements für schiefe Brustbeine und andere Beschwerden entstehen können. Es ist nicht angebracht, die Reste, die andere Tauben hinterlassen, als Futter an die Eltern der Jungen zu verfüttern. Ähnliches sehe ich häufiger während der Mauser. Die Flüge werden durchgeführt und einige Züchter denken, dass alles etwas weniger und billiger sein kann.

Was diese Züchter jedoch oft vergessen, ist, dass während der Mauser der Grundstein für die Preise des kommenden Jahres gelegt wird. Ein ausgezeichnetes Gefieder wird während der Flüge seine Wirkung zeigen. Ein nicht optimales Gefieder hemmt die Tauben in ihrer Geschmeidigkeit. Jetzt wo der Taubensport zu einem Spitzensport geworden ist, sind es solche Kleinigkeiten, die den kleinen Unterschied machen können.

Versorgung.

Es gibt viele Wege, die nach Rom führen, wenn es um die Pflege der Tauben während der Mauser geht. Ausgangspunkt sollte sein, dass ausreichend schwefelhaltige Aminosäuren bereitgestellt werden. Aber nicht nur das. Während der Mauser arbeitet die Leber mit hoher Spannung. Damit die neuen Federn optimal sind, muss so viel neues Baumaterial produziert werden. Außerdem wird viel Müll produziert. Diese Abfallprodukte müssen daher von Leber und Nieren abtransportiert werden. Die Optimierung dieser Organe für die Mauser ist daher kein unnötiger Luxus.

Paratyphus.

Haus-, Garten- und Küchenkrankheiten wie Trichomoniasis, Kokzidiose und Würmer (und natürlich auch Atemwegserkrankungen und Paratyphus) sollten während der Mauser keine Chance haben können. Durch die Schwächung während der Mauser durch die Anstrengung des Körpers lauert manchmal ein latenter Paratyphus-Ausbruch. Der Herbst ist die Jahreszeit, in der wir viel Paratyphus sehen. Das liegt an der Mauser, aber auch daran, dass die hemmende Wirkung der verschiedenen Desinfektionsmittel, die während der Reisesaison verabreicht werden, dann verschwindet.

Wie bereits erwähnt, führen mehrere Wege nach Rom. Zur Unterstützung der Tauben während der Mauser gibt es verschiedene (gute) Produkte auf dem Markt.

In meinem eigenen Schlag gebe ich den Tauben vor der Mauser eine Kur von 10 bis 14 Tagen mit Bony Usneano Plus. Sowohl die Trichomonaden als auch die Kokzidien mögen dieses Produkt nicht. Ihre Zahl nimmt daher auf natürliche Weise ohne Medikamente rapide ab. Anschließend erhalten die Tauben Bony Basis-T. Ich muss gestehen, dass ich aus Zeitgründen kein Teekocher mit Mausersamen bin, obwohl das eine sehr gute Methode ist, um Leber und Nieren zu unterstützen. Geben Sie diese auch über 10 Tage. Dann das Bony Bonichol mit Bony Mauser Vitamin. Das ganze Jahr über bekommen unsere Tauben dies mindestens drei Tage die Woche.

Zum Schluss.

Viele Züchter sind nach der Mauser noch immer süchtig nach einer Paratyphus-Kur. Gehe davon aus, dass längst nicht alle Mittel noch gut gegen Paratyphus wirken. Anstatt zu helfen, können Sie durch Resistenzen Probleme verschärfen. Wir empfehlen daher Bony PreviSal, ein Mittel mit beachtlichem Erfolg für einen Monat zu geben. Ein natürliches Heilmittel, mit dem die normalen Darmbakterien gedeien und die Paratyphus-Bakterien in Schach gehalten werden.

Good luck!

Dr. Peter Boskamp

Advertising:


Subscribe to Newsletter

stay on the cutting edge of the pigeon market, reports, information - regular and up to date.

Please fill in the required field.

* Required field

* Required field

Please fill in the required field.

* Required field

* Required field

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Sie können das Abonnement des Newsletters jederzeit beenden. Unabhängig davon können Sie der Erstellung eines personenbezogenen Nutzungsprofiles jederzeit widersprechen und damit die Löschung Ihrer Nutzungsdaten veranlassen. Dazu stehen in jeder Ausgabe unseres Newsletters entsprechende Links zur Verfügung. Wir geben Ihre Daten ohne Ihr Einverständnis nicht an Dritte weiter.

Here it goes to the old newsletters