Produkt der Woche – Tricom®-Mauserhilfe flüssig von Klaus…


Tricom®-Mauserhilfe flüssig von Klaus

klaus tricom
Die Tricom-Mauserhilfe von Klaus enthält Methionin, Lysin, Calcium, Vitamin A, D3, E, K und zahlreiche Vitamine des B-Komplexes. Bei bestimmungsgemäßer Verwendung der „Tricom-Mauserhilfe flüssig“ ist es möglich die Aminosäureversorgung mit Bezug auf den Methioningehalt von Weizen von 66% auf 80% zu verbessern. Eine vergleichbare Verbesserung wird auch in Bezug auf Lysin, Kalzium und einige wichtige Vitamine erreicht. Diese Aufwertung des Futters hat für das Wachstum eine ungleich größere Bedeutung als es der Zahlenwert erkennen läßt.
Wichtig ist, daß das Präparat regelmäßig eingesetzt wird.

Produktbeschreibung:

Das Ergänzungsfuttermittel Tricom® Mauserhilfe (flüssig) ist in seiner hervorragenden Zusammensetzung effektiv und ergiebig. Tricom Mauserhilfe (flüssig) kann über das Trinkwasser oder das Futter verabreicht werden. Bei regelmäßiger Zufütterung reduzieren sich wachstumsbedingte Gefiederfehler. Tricom Mauserhilfe flüssig enthält einen hohen Anteil an Methionin, Lysin, verfügbarem Kalzium und zahlreiche Vitamine.
Ein ordentliches Gefieder ist die Voraussetzung für ausgezeichnete Flugleistungen in der kommenden Saison.

Fütterungshinweis:

Während der gesamten Mauser täglich 20 ml (ca. 2 Eßlöffel) auf 2 l Trinkwasser oder an 1 kg Futter gebunden für ca. 40 Tauben!

Wichtig:

Das Trinkwasser ist alle 12 Stunden zu wechseln und die Tränke ist gründlich zu reinigen!

Zusammensetzung:

Calciumchlorid, Natriumchlorid
Inhaltsstoffe: Wasser: 82 %
Rohprotein: 4%, Rohfaser:<0,3%, Rohfett: <0,3%, Rohasche:12,8%,
Lysin: 2,8%, Methionin: 1,8%, Calcium: 4 %, Natrium: 0,2 %
Zusatzstoffe je 1000 ml: Vitamine, Provitamine u. chemisch definierte Stoffe mit ähnlicher Wirkung:
Vitamin A (E 672) 100000 i.E
Vitamin D als (E671) D3 4000 i.E
Vitamin E 40 mg Vitamin K3 24 mg
Vitamin B 1 40 mg Vitamin B2 100 mg
Vitamin B6 40 mg Vitamin B12 500 mcg
Nicotinsäureamid 400 mg
Konservierungsmittel: Citronensäure (E 330), Kaliumsorbat (E202)
Hinweis für die sachgerechte Verwendung:
Dieses Ergänzungsfuttermittel darf wegen des gegenüber Alleinfuttermitteln höheren Gehaltes an Vitaminen nur bis zu 10 v.H. der Tagesration an Brieftauben verfüttert werden.

Werbung:

AZ_RS_111108_Jet200020_Mauserhilfe_271mm.pmd

kocks Produkte kaufen sie hier…(click)

Die Mauser der Tauben – eine besondere Herausforderung – von Peter Klaus…

Im Lauf eines Brieftaubenjahres spielt der Zeitraum der Mauser eine besondere Rolle. In der Mauser wird das Gefieder (das Kleid, der Ausgehanzug, der Arbeitsanzug oder auch die Schutzbekleidung, alles in einem) des Geflügels neu gebildet. Dieses Federkleid muß für 365 Tage den Ansprüchen der Tauben und den Ansprüchen des Züchters genügen. Das Gefieder muß schön sein, es muß widerstandsfähig gegen Wind und Wetter sein. Es muß im Winter wärmen und im Sommer muß es der direkten Sonneneinstrahlung widerstehen.
Die Federkiele dürfen bei einem 1000 Kilometer-Flug nicht zerbrechen oder abknicken. Das Gefieder muß gleitfähig und windschnittig sein. Es muß wasserabweisend und isolierend wirken. Die Federn sind wichtig für die Gesundheit der Tauben.
Die Natur hat deshalb die Federn aus einem hochfesten, widerstandsfähigen und leichten Material gemacht.
Die Federn sind entscheidend für die Flugleistungen der Tauben. Ohne gutes Federwerk gibt es keine ordentlichen Leistungen.
Für die Bildung des Gefieders benötigt der Taubenorganismus spezifische Wirk- und Nährstoffe. Im normalen Körnerfutter sind diese nicht in ausreichender Menge vorhanden. Ihr Mangel wirkt für das Federwachstum begrenzend. Das Federwachstum orientiert sich also an dem Vorhandensein dieser Stoffe. Sind sie da, wachsen die Federn, sind sie nicht da, stoppt das Wachstum. In den Federkielen kommt es dann in unregelmäßigen Abständen zu starken und zu schwachen Stellen. Wegen der Kerbwirkung brechen solche ungleich gewachsenen Federn leichter als generell zu schwach gewachsene Federkiele.
Derartige Federn müssen unbedingt vermieden werden.
Einer der wichtigsten Stoffe für das Federwachstum ist Schwefel, denn in der Federsubstanz sind relativ große Mengen Schwefel eingebaut. Das Element Schwefel ist in seiner Grundform von der Taube nur minimal verwertbar. Schwefel wird vom Organismus nur als in Aminosäuren eingebundener Stoff verwertet.
Besonders der Bedarf an der schwefelhaltigen Aminosäure Methionin kann in der Mauserzeit allein durch Körnerfutter nicht gedeckt werden. Der Mangel an Methionin im Körnerfutter wird erkennbar, wenn man sich vor Augen hält, daß z.B. Weizen ca. 0,2% dieser Aminosäure in gebundener Form aufweist, der Bedarf der Tauben aber durchschnittlich 0,3% beträgt und während der Mauser noch höher liegt.
Eine Zufütterung als Ergänzungsfuttermittel ist somit geboten.
Die beste Verwertbarkeit von Methionin ist gegeben, wenn es als einzelne, reine Substanz in gelöster Form dem Tier angeboten wird. Neben Methionin gibt es auch andere begrenzende Stoffe, die für das Wachstum wichtig sind. Dazu gehören die Aminosäure Lysin und der Mineralstoff Kalzium.

libigsche fasslibigsche fass text

klaus peter

Peter Klaus, Inhaber KLAUS Gritsteinwerke


Newsletter abonnieren

bleiben Sie auf dem neusten Stand des Brieftauben-Marktes, Reportagen, Informationen – regelmäßig und aktuell.

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

* Pflichtfeld

* Pflichtfeld

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

*Pflichtfeld

*Pflichtfeld

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Sie können das Abonnement des Newsletters jederzeit beenden. Unabhängig davon können Sie der Erstellung eines personenbezogenen Nutzungsprofiles jederzeit widersprechen und damit die Löschung Ihrer Nutzungsdaten veranlassen. Dazu stehen in jeder Ausgabe unseres Newsletters entsprechende Links zur Verfügung. Wir geben Ihre Daten ohne Ihr Einverständnis nicht an Dritte weiter.

Hier geht es zu den alten Newslettern