PIGEON BIDS EXTRA EDITION ENGELS JOS & JULES…


JOS UND JULES ENGELS“ SIND EIN WELTBEKANNTER NAME IM INTERNATIONALEN BRIEFTAUBENSPORT. SIE WURDEN SOWOHL WEGEN IHRER TOP-LEISTUNGEN AUF DEN EIGENEN SCHLÄGEN BEKANNT ABER AUCH DANK HUNDERTER EXTREM ERFOLGREICHER ZÜCHTER MIT ENGELS TAUBEN AUF DER GANZEN WELT.
JOS & JULES BLEIBEN NICHT FÜR EWIG JUNG UND DESHALB HABEN SIE ENTSCHIEDEN; EINEN TEIL IHRES BERÜHMTEN ZUCHTBESTANDES IN EINER EXKLUSIVEN INTERNET-AUKTION AUF WWW.HERBOTS.BE ZU VERKAUFEN.

Der Taubensport im Hause Engels in Putte hat eine mehr als 70-jährige Tradition. Flor Engels war Brieftaubenzüchter seit 1947. Sohn Jos (geb. 1939) war in das Hobby des Vaters von Anfang an eingebunden. Sein Bruder Jules (geb. 1940) kam erst einige Jahre später zum Taubensport. Aber die Beschäftigung mit Brieftauben wurde selbstverständlich  schnell zum Familienhobby.

Flor Engels und seine beiden Söhne Jos und Jules
Bis 1980 wurde unter dem Namen des Vaters „Flor Engels“gereist, jedoch waren beide Brüder immer sehr stark in allen Belangen der ständig wachsenden Taubenkolonie eingebunden. Es war ein hartes Stück Arbeit für alle, da die Taubensaison parallel zur familieneigenen Gemüseproduktion lief.
Ab 1980 wurde unter dem Namen ‘Flor Engels und Söhne’ gereist und dies blieb so bis zum Tod des Vaters im Jahr 2002. Seit dem heist es ‘Jos & Jules Engels’.

Jos und Jules haben keinen Erfolgstrainer für ihre erfolgreiche Taubenkolonie. Und es sieht so aus als wären die Erfolge im Jahr 2017 genauso selbstverständlich gekommen wie immer, als bereits über eine Reduzierung des Bestandes nachgedacht wurde. Beide Männer, 77 und 78 Jahre alt, sind von morgens bis abends mit den Tauben beschäftigt. Das sind während der Saison viele Stunden. Das ist ja nicht nur die Versorgung der vielen Reiseschlähge sondern dazu gehört auch: Administration der Zuchttauben, der Resultate, der Anstammungen, Buchhaltung, Schlagbesuche von interessierten Kunden aus Nah und Fernr, Training der Reisetauben, einkorben der Reisetauben, wegbringen der Uhren u.s.w….

„Es ist einfach für die beiden alten Knochen zu viel geworden“, das ist es was Jos und Jules sagen. Deshalb haben sie entschieden, den Zuchtbestand mit Hilfe der Familie Herbots drastisch zu reduzieren. Jedoch haben die Brüder Engels nicht die Absicht, das zu verkaufen auf das sie verzichten können. Nein, sie bieten alle Zuchttauben älter als 2014 ergänzt um einige vielversprechende Zuchttauben der Jahrgänge 2016 und 2017 an.

IN DIESER AUKTION WERDEN ANGEBOTEN:  

Der Vater des 1. National Limoges, 8 direkte Kinder des Stammvogels “Den 178” , 13 direkte Kinder des “Den As” (5. Nat. AS-Taube KBDB), 13 direkte Kinder des “Den Argenton” (1. Nat. Argenton), 5 direkte Kinder des “Genopte” (Vater des “Den Argenton”), 4 direkte Kinder des “De Marcel” (Vater des  “den As”), Enkelkinder der berühmten Engels-Tauben wie: “Marieke”, “Argenton”, “178”, der “Millenniumkoppel” und so weiter….

HIER LESEN SIE DIE AUKTIONSBROSCHÜRE…(click)

HIER GEHT ES DIREKT ZUR AUKTION…(click)