Im MAI 2017 – von Dr. Peter Boskamp…


boskamp1
In den letzten Wochen besuchten mehrere Liebhaber unsere Klinik und sagten, dass sie der natürlichen Versorgung folgen wollten, jedoch mit den auf den Messen verteilten Katalogen nicht klar kommen. Am Anfang fand ich dies etwas übertrieben , da ich den Eindruck hatte, dass dort alles gut beschrieben wurde. Als ich dies in unserer Klinik zur Sprache brachte wurden diese Schwierigkeiten jedoch von zwei neuen Assistenten bestätigt.
Ich denke es ist Zeit, unser natürliches System unter den Gesichtspunkten der Krankheitvorsorge, Gesunderhaltung und Leistungsförderung zu betrachten, wie in meinem Buch “Tauben Gesund erhalten” beschrieben ist.
Im Prinzip wissen die Züchter was sie füttern müssen. Gutes Futter in gleichbleibender Qualität.

Krankheitsvorsorge

Zunächst ist es wichtig vor der Saison festzustellen, ob es Probleme mit den Atemwegen oder andere Mängel bei den Tauben gibt, die durch einen medizinischen Eingriff behoben werden können. Mindestens 14 Tage vor Beginn der Wettflüge muss dies korrigiert werden, so dass die Tauben genügend Zeit haben, sich auch von der notwendigen medikamentösen Behandlung zu erholen. Vor allem bei den ersten Flügen ist es wichtig, den Finger am Puls zu halten, da der Infektionsdruck und ein möglicher Krankheitsausbruch während des Korbaufenthaltes hier am höchsten ist. Wenn eine Vereinigung in einer bestimmten Region insgesamt mässige Erfolge aufweist ist Wachsamkeit geboten.

Gesunderhaltung

Sobald eine Infektion überwunden wird, ist es wichtig darauf zu achten, dass die Risiken für eine schnelle Neuinfektion minimiert werden. Dies kann durch eine optimale Unterstützung der Abwehrkräfte der Tauben erreicht werden. In unserem Basissystem bildet das Bony SGR die Grundlage und seit diesem Jahr ergänzen wir den roten Faden mit Bony Bio. Die Erfahrung zeigt, dass die regelmäßige, abwechselnde Gabe beider Getränke ins Trinkwasser einen großen Beitrag zur guten Darmgesundheit bietet . Dies wiederum unterstützt die Gesamtabwehr , so dass die Tauben oft weniger anfällig für allgemeine Infektionen sind. Um dies weiter in vollem Umfang zu unterstützen empfehlen wir am Tag nach der Rückkehr die Gabe von Bony Usneanoplus ins Trinkwasser. Dies verhindert die Ausbreitung von Kokzidien und Trichomonaden.

Beim Übergang von der Gesunderhaltung zur Leistungsförderung sind es drei Produkte, die wir während der Woche empfehlen. Dies sind Omega Nucleovit , B.M.T. und Basiskern. In Kombination unterstützen diese Komponenten nicht nur die Abwehrkräfte, sondern tragen auch zur Steigerung des Leistungsniveaus zu Beginn der Wettflugsaison bei.
Wird den Tauben mehr abverlangt kommen Powerglutavit und Bony MRplus zum Einsatz. Ersteres wird mehr bei Kurzstrecken- und Mittelstreckenflügen genutzt, während Bony Mrplus optimal bei den Eintages- und Übernachtflügen zum Einsatz kommt. Der Übergang von einem zum anderen Produkt hängt von den Flugverläufen und vom Fingerspitzengefühl des Züchters ab. Beide Produkte werden über das Futter zusammen mit Flugöl verabreicht.

Die Leistungen müssen sich mit genannten Mitteln verbessern. Aber viele Züchter schwören auf die Verabreichung von 10 Tropfen Bony Mineral ins Trinkwasser direkt vor den Flügen. Diese Spurenelemente sorgen dafür, dass die Tauben fitter nach Hause kommen und nicht wie ein nasser Sack auf den Ausflug fallen. Es ist seit Jahren im Bony Bereich einer der Top-Produkte.
Kommen die Mittelstreckenflüge kann es sinnvoll sein, den Tauben einen zusätzlichen Schub zu geben.
Zu diesem Zweck kann dann Bony Mineral und Bony Catplus zusammen ins Trinkwasser gegeben werden. Die Kombination bietet einen Schub während der Flüge.
Während der Eintages -und Weitstreckenflüge geben wir ihnen ein paar Tage Bony SGR. Bei den Weitstreckenflügen die letzten vier Tage vor dem Einsetzen. An den letzten drei Tagen geben wir Bony Catplus und dann an den letzten zwei Tagen Bony Mineral.

Bei den Flügen der grossen Weitstrecke geben wir die letzten drei Tage Bony MR über das Futter zusammen mit Fly Oil 2.0.
Die Kombination dieser Produkte bietet eine ausgewogene Leistungsstruktur speziell für diese Flüge. Die Tauben gehen so gut vorbereitet in die Körbe.
Tauben, welche unserem Anspruch nicht entsprechen, bekommen eine spezielle Kapsel am Einsatztag. Hier ist es wichtig zu bestimmen, ob die Tauben dann in gutem Zustand sind.
Tauben, die suboptimal sind reagieren auch nicht auf diese natürlichen Kapseln. Aus einem Esel macht man eben kein Rennpferd.

Aber was ist mit all den anderen Produkten, die noch im Katalog sind? Ich überlasse es ihnen. Fangen sie ruhig an und bauen die Tauben auf. Das ist ein guter Rat, der leider von vielen Züchtern in den Wind geschlagen wird. Dieser Aufbau nimmt viel zu viel Zeit in Anspruch glauben viele, und so suchen sie Zuflucht in einigen der übriggebliebenen Produkte. Produkte, die für besondere Situationen entwickelt wurden, dann wenn das normale System nicht ausreicht.

So kann es sein, dass Züchter welche von uns betreut werden, über mässige Trainigsleileistungen klagen. Für die Fälle sind Bony Endurance und Bony Trainingsmix entwickelt worden. Beide Produkte fördern die Fluglust und Ausdauer. Aber vernünftige Liebhaber können dies auch mit den oben genannten Produkten erreichen. Nicht immer gleich den „Turbolader” einschalten.
Bony Endurance und Bony Trainingsmix enthalten unter anderem Octacosanol . Diese Substanz hat die Fähigkeit, wie wissenschaftliche Forschungen zeigen, die Ausdauer um etwa 10% zu erhöhen, vorausgesetzt, die Aufbauphase für optimale Ergebnisse wird eingehalten. Zu diesem Zweck ist es notwendig, diese Mischung etwa an 14 aufeinanderfolgenden Tagen während der Trainingsphase zu geben. Nach dieser Zeit reicht eine Gabe zwei Mal pro Woche aus.

Normale Vitaminpräparate , die nach der Genesung von einer Krankheit gegeben werden können, sind Bony Farvisol oder Bony Flug Vitamin.

Kommen die Tauben vom Flug zurück kann man ihnen mit Bonisol angereichert mit 10 Tropfen A Booster helfen. A Booster ist ein Konzentrat von direkt resorbierbaren Aminosäuren, die schnelle Erholung nach dem Flug ermöglichen. Für Tauben, die gelitten haben, habe wir Bony Recovery-Kapseln entwickelt die mehrere Tage gegeben werden. Diese werden jedoch auch von vielen Züchtern den Tauben zur Unterstützung individuell nach den Flügen verabreicht.

Nun ist dies nicht die ganze Palette der Bony Produkte. Es sind immer noch andere Produkte zu erwähnen wie z.B. das viel verwendete Bony Bronchicron. Aber ich will hier die Liste beenden, bevor die Übersicht wieder verloren geht.

Ich hoffe es ist gelungen, mit diesem Newsletter bei denen etwas Klarheit zu bringen, die noch nicht wissen, wie mit unseren Produkten zu arbeiten ist.

 

Viel Erfolg !

boskamp bei untersuchung1
Ihr Peter Boskamp

 

Werbung:boskamp april 2016

Hier geht es direkt zum bonyfarmalogo_int webshop…(click)

Pigeonvetcenter

Wir Bieten:

  • Kontrolle Ihrer Tauben und veterinärmedizinische Begleitung
  • Parasitologische Untersuchung (u.a. Kokzidien, Würmer etc.)
  • Bakteriologische Untersuchung (u.a. Salmonellen, E. Coli etc.)
  • Virale Untersuchung (u.a. Paramyxo, Adeno etc.)
  • Kropfabstrich und Cloaca-abstrich
  • Impfungen (u.a Paratyphus, Pocken, Paramyxo)
  • Pilzuntersuchung
  • Blutuntersuchungen
  • Fruchtbarkeitsbehandlung
  • Operationen
  • Autopsien
  • Aufnahme und Beobachtung
  • Kotproben untersuchung; proben können auch zugesendet werden
  • Röntgendiagnostik

Falls Sie unsere Klinik für Untersuchungen konsultieren möchten, empfehlen wir vorherige Terminabsprache. Dann können wir uns genügend Zeit für eine optimale Begleitung nehmen und am besten auf die Probleme eingehen.

Für veterinärmedizinische Begleitung beim Taubensport

Sprechstunden:

Von Montag bis Freitag haben wir täglich drei sprechstunden:

09:00 – 09:30
13:00 – 13:30
17:00 – 18:00

An Samstagen haben wir Sprechstunde von:

11:00 – 12:00 Uh

Sprechstunden Tierarzt P. Boskamp:

Nur nach Terminvereinbarung. Um einen Termin zu machen, müssen Sie uns kontaktieren.

Ausserhalb dieser Sprechstunden können Sie uns immer nach Verabredung besuchen.
Vom 1. März bis 1. September haben wir eine zusätzliche Sprechstunde für Impfungen von 11.30 bis 12.00 Uhr.

NOTDIENST
Wir sind 24 Stunden täglich, 7 Tage wöchentlich erreichbar für Notfälle.